Sitemap | Kontakt | Impressum/Datenschutz

EKU Elektronik erhält Innovationspreis Success 2010

Preisverleihung Success 2010

Leiningen, Juni 2010

Im Rahmen der Outputorientierten Innovationsförderung prämierte die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) GmbH am 09.06.2010 in Mainz die erfolgreiche Entwicklung des NO-Applikationsgerätes NO-A von EKU Elektronik. Die Success-Preise werden seit 1998 von der ISB an Betriebe in Rheinland-Pfalz mit maximal 50 Mitarbeitern vergeben, die innovative Produkte, technische Neuentwicklungen und neue Produktionsverfahren entwickelt und erfolgreich am Markt eingeführt haben. Die ISB sieht mittelständige Firmen wie EKU Elektronik als "Hidden Champions" der Wirtschaft dank ihrer großen Innovationskraft, Flexibilität und Qualität. Für diese Innovationskraft wurde EKU Elektronik bereits zum zweiten Mal nach 1998 mit dem Success-Preis ausgezeichnet.

EKU Elektronik erhielt die Auszeichnung für den NO-A, ein Therapiegerät für die Applikation von NO-Therapiegas in den Beatmungsstrom eines Patienten der Intensivmedizin in Verbindung mit unterschiedlichsten Beatmungsgeräten. Das Therapiegerät soll die klinische Notwendigkeit einen rechts-links-Shunt reduzieren und zur Kardialen Entlastung beitragen. Zur Verbesserung der Lungenfunktion bei beatmeten Patienten wird dem Atemgas Stickstoffmonoxid (NO) beigemischt. Es wird eingesetzt für die Behandlung von Neugeborenen mit Lungenversagen mit hohem Blutdruck in der Lunge. Außerdem wird es in der Herzchirurgie (Klappenerkrankungen und Herztransplantationen) verwendet, um einen erhöhten pulmonalen Druck zu behandeln, da es eine erweiterte Wirkung auf die Blutgefäße der Lunge hat. Der Vertrieb in Deutschland erfolgt mithilfe eines führenden Krankenhausausstatters. Weitere Informationen über das NO-Applikationsgerät sowie über die Kompaktklasse von EKU-Narkosegeräten erhalten Sie diese Woche auf dem Deutschen Anästhesiecongress DAC 2010 in Nürnberg an Stand 108 in Halle 7a.

Das Foto zeigt den Geschäftsführer von EKU Elektronik GmbH, Hans Erdmann (3. von rechts) zusammen mit den übrigen Preisträgern bei der feierlichen Preisverleihung am 09.06.2010 im Foyer des ISB-Gebäudes in Mainz durch den Wirtschaftsminister des Landes Rheinland-Pfalz, Hendrik Hering (rechts) und Ulrich Dexheimer, Geschäftsleitung der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) GmbH (links).